top of page

Wie du deine innere Kraft aktivierst


Bei innere Kraft geht es um DICH und nicht um jemanden anderen.

Wie effektiv deine Kraft sein soll, bestimmst du. Setze deine Energie weise ein.

Energie kann mit den notwendigen Werkzeugen eingesetzt werden. Ansonsten wird die Energie einfach zerstreut mit endlosen Gedanken, Reaktionen und Ängsten.


Beobachte dein tägliches Leben.


1. Wieviele Worte wendest du am Tag an? Mache morgens eine Schätzung, beobachte es bis zum Abend. Am nächsten Tag kürze deine Worte um 50%. Mache dir keine Sorgen, du kommunizierst immer noch, nur mit weniger Worten - eben effektiver. Deine sprachliche Fähigkeiten werden sich verbessern.


2. Reduziere 50% deiner unnötigen körperlichen Bewegungen. Wissenschaftliche Studien belegen, dass 20% deiner Energie z.B. beim Sitzen (im erholsamen Zustand) von deinem Gehirn verbraucht wird. Wenn du lernst unnötige Bewegungen zu vermeiden (z.B. rumzappeln beim Sitzen), dann wird sich ein enormes Gefühl der persönlichen Kraft entwickeln.

Beispiel: wenn du in eine Richtung schaust um etws zu beobachten, dann bleibe für einen Moment dabei, ohne hin und her zu schauen. Sei präsent und aufmerksam.

Dein Verstand kann besser manifestieren indem er mit keinen unnötigen Dingen beschäftigt ist. Dabei verwandelt sich deine Energie in potentielle Macht.


3. Singe ein Mantra (z.B. OM) In diesem Moment kannst du vielleicht die vielen Gedanken, die du im Kopf hast, nicht kürzen aber du kannst einen Widerhall durch ein Mantra in dich hineinbringen, dies hilft dir dabei in deine Kraft zu kommen. Singe einfach eine zeitlang und erzeuge damit einen Widerhall.


Du wirst feststellen, dass du mehr persönliche Kraft entwickeln wirst.


In Liebe, Deine Irene


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page